Archiv für den Monat Januar 2013

Komm nach Fortaleza!

8180623842_3617a5116e_z

Foto: Ale Machado | Photographer Sports (CC BY-NC-SA 2.0)

Hach ja, letztens schrieb ich was über Rio de Janeiro, eine der schönsten Städte Brasiliens und der Welt. Vor ein paar Tagen bin ich dann bei Facebook auf ein richtig schön gemachtes Video über meine Heimatstadt: Fortaleza! (<– Folgt diesem Link, falls die Einbettung des Videos schief geht)

Hier bin ich geboren und immer zu finden, wenn ich nach Brasilien fliege um meine Familie zu besuchen. Leider fehlen hier Bilder von den bekannten Restaurants am Strand in der Praia do Futuro. Wenn ihr gerne sehen möchtet, wie so ein Etablissement aussieht, geht auf die Seite vom Itapariká – das ist dort mein Lieblingsrestaurant, nicht nur weil ein Teil der Familie dort mitmischt.

Falls ihr irgendwelche Fragen habt, zur Stadt oder auch zu den Fakten, die auf dem Video nur auf portugiesisch sind, dann fragt einfach drauf los! 😉

Was Menschen alles so drauf haben!

Was manche Menschen im Stande sind zu vollbringen ist echt unglaublich!

Seit 2 Tagen verbreitet sich ein Video mit dem Namen „People Are Awesome 2013“ durch das gesamte Internet und wurde bereits schon über 4 Mio. Male angeschaut.

Was ist da genau zu sehen? Unglaubliche Stunts, sei es mit dem Fahrrad oder einem Schneemobil, krasse Jumps, geile Sporteinlagen – für jeden ist etwas dabei. Jedoch haben sich leider auch ein paar Fakes eingeschlichen, die sollte man ignorieren, denn die passen da einfach nicht rein.

Was meiner Meinung nach fehlt, ist der berühmteste Sprung aller Zeiten. Stichwort RedBull! 🙂 Auf der anderen Seite ist keine einzige Aktion aus dem Video gesponsert – fehlt also doch nichts! 😀

HIER könnt ihr übrigens eines von vielen anderen von 2012 sehen – finde ich qualitativ besser!

Wie findet ihr das Video? Habt ihr auch was krasses drauf? Ich kann mein Daum komisch bewegen, das wars, haha!

Kurze Meinung zu Tarantinos „Django Unchained“ + meine Soundtrack Favs

Vor einiger Zeit hatte ich ja schon mal etwas zu neuen Tarantino Film „Django Unchained“ geschrieben und neben der tollen Besetzung auch erzählt, wie groß meine Vorfreude auf diesen Film war.

Django Unchained

Gestern war es dann so weit, mit ein paar Freunden zuerst bei Vapiano gegessen und dann ab ins Cinemaxx und die Vorpremiere in Wolfsburg anschauen. Was soll ich sagen? Vorfreude war berechtigt, ein toller Tarantino Film. Schwer vergleichbar mit den Vorgängern, Plot-technisch nicht so aufwendig, nichtsdestotrotz ein Film mit tollen Szenen, die Schauspielkunst, vor allem Dank Christoph Waltz, perfekt! Action, Komödie, Western…

Viel möchte ich euch auch nicht weiter sagen oder verraten, denn ihr sollt selbst ins Kino gehen, um ihn anzuschauen. Aber zwei Sachen verrate ich euch trotzdem:

  1. Ich werde mir den Film auf jeden Fall nochmal angucken und zwar auf Englisch – ein paar Sachen haben mir leider nicht wirklich gefallen, was die Synchro angeht.
  2. Ich liebe den Soundtrack, OMG! Leider sind auf Spotify nicht alle Lieder hörbar, aber SoundCloud bietet alle Lieder zum Hören an.

Hier meine fünf Lieblinge, die ich wohl weiterhin öfters mal hören werde.

Django (Luis Bacalov)

Day of Anger (Riziero Ortolani)

Lo Chiamavano King (His Name is King) (Luis Bacalov)

Unchained (The Payback/Untouchable) (James Brown & 2Pac)

Und als letztes, das Beste – welches leider nicht mehr bei SoundCloud angeboten wird, deswegen YouTube!

Trinity (Titoli) (Annibale E I Cantori Moderni)

Tja, wie es aussieht sind hier fast alle Tracks aufgelistet, die auf dem Soundtrack zu finden sind. 🙂
Habt ihr euch schon den Film angeguckt, wenn ja, wie fandet ihr ihn? Wenn nein, hoffe ich, dass ich schon Karten reserviert habt!